Casi Pura Vida

(Für Bilder ganz nach unten scrollen) Vor zwei Jahren betrat ich zum ersten Mal Limón 2000, eine Ortschaft 15 km außerhalb der Provinzhauptstadt Puerto Limón in Costa Rica. Dort habe ich, gemeinsam mit Joana Karlguth, vier Wochen lang Englisch unterrichtet. Wir haben nicht nur unterrichtet sondern natürlich auch Beziehungen aufgebaut, zur Gastfamilie aber vor allem … Mehr Casi Pura Vida

¡Ey Chele!

(Für Bilder ganz nach unten scrollen) San Pedro Sula war bis 2015 noch die gewalttätigste Stadt der Welt außerhalb eines Kriegsgebiets, mit einer Mordrate von 112 pro 100.000 Einwohner. Immer im Wechsel mit San Salvador wurde der negativste aller Titel schließlich an Caracas in Venezuela weitergegeben. Trotz all negativer Reputation bleibt San Pedro Sula mit … Mehr ¡Ey Chele!

Abgetaucht

(Für Bilder ganz nach unten scrollen) Es gibt drei Arten von Reisenden in Zentralamerika. Es gibt welche, die nur mit superbequemen, klimatisierten, privaten Minibussen, Vorort auch Shuttles genannt, von einer Sehenswürdigkeit in die Nächste gebracht werden. Als Sehenswürdigkeit werden dann die von Touris am häufigsten angesteuerten Orte aufgelistet und happige Preise generell in US Dollar … Mehr Abgetaucht

Chapines & Guanacos

(Für Bilder ganz nach unten scrollen) Der Grenzübergang El Ceibo ist wahrscheinlich der zweitkleinste an dem ich je war. Man merkte sehr stark, dass Mexiko ein (mehr oder weniger) Industrieland ist und dass auf der anderen Seite der Grenze ein Schwellenland auf uns wartete. Die beiden Grenzbeamten auf der guatemalekischen Seite saßen geduldig in ihrer … Mehr Chapines & Guanacos